Strompreiserhöhung 2019 – Steuersenkungen gefordert!

Der Branchenverband BDEW rechnet auch 2019 mit einer Preissteigerung und fordert daher von Bundesfinanzminister Olaf Scholz eine Entlastung der Haushalte. BDEW Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer hält eine Reduzierung von 2,05 Cent pro kwh auf das europäische Minimum von 0,1 Cent für geboten. “Im EU-weiten Vergleich wird eines besonders deutlich: Der deutsche Staat bitte die Haushalte bei den Steuern, Abgaben und Umlagen über die Maße zur Kasse. Ein Sprecher von Bundesfinanzminister Olaf Scholz wies die Forderung nach Steuersenkungen aber zurück: “Die Stromsteuer hat nur einen geringen Anteil an den Stromkosten. Der Steuersatz ist